Bikram Yoga Zürich, Schweiz


Vom Bahnhof Wiedikon ist man in zwei, drei Minuten im grossen hellen Studio im dritten Stock, wo etwa ein Dutzend Lehrer gesamthaft 36 Stunden pro Woche unterrichten. Im vierten Stock ist ein weiterer heisser Raum, der etwas kleiner ist. Dort finden vor allem jene Lektionen statt, die sich mit anderen überschneiden würden. Stefan Tanner war Flight Attendant. 1999, er war gerade in New York, besuchte er ein Bikramyoga-Studio. Diese Erfahrung war für ihn so eindrücklich, dass er nicht nur dran blieb und intensiv Yoga betrieb, sondern unter dem indischen Yoga-Meister Bikram Choudhury persönlich die Yogalehrer-Ausbildung absolvierte und seither in verschiedenen Zentren unterrichtete.

So etwas sollte es auch in der Schweiz geben, sagte er sich. Er gründete 2004 an der Grüngasse in Zürich Wiedikon zusammen mit Barblin Focke das erste Studio der Schweiz. Eine Zeitlang übte er seinen Erstberuf noch aus, während welcher er voll auf die allererste Teacherin in der Schweiz zählen konnte, dann hängte er seinen Traumberuf schliesslich an den Nagel, um sich voll auf das Studio zu konzentrieren.

Das Zürcher Studio war das fünfte in Europa – nach London, Paris, Berlin und Hamburg. Heute gibt es weit über hundert (von denen ich den grössten Teil auf diesem Blog beschreiben möchte). In London beispielsweise findet man über ein Dutzend, in der Schweiz gibt es mittlerweilen vier Bikramyoga-Studios, nebst Zürich eines in Luzern, eines in Basel, eines in Genf sowie das Hotyoga-Studio in Bern und neuerdings den Hot Yoga Corner in Schlieren. Bikram-, respektive Hot-Yoga boomt!

Zürich ist sozusagen mein Heimstudio, dort gefällt es mir, dort kenne ich viele, dort fühle ich mich bestens aufgehoben. Es gibt eine neue Lüftung, die sehr gut funktioniert. Die Lehrerinnen und Lehrer sind gut, aufgestellt und man trifft sie auch oft mitten unter den Schülern am Trainieren.

Grüngasse 21, 8004 Zürich, Schweiz www.bikramyoga.ch

Close to the Wiedikon railway station or the tram stop you arrive in the spacious bright studio in the third floor. Here about 12 teachers give 36 lessons a week. In the fourth floor there is another, smaller hot room where the lessons are hold, when the main room is occupied. Stefan Tanner worked as a flight attendant. 1999, when he happened to be in New York, he visited a Bikramyoga studio. This new experience was essential to him. Not only did he start to practise this sort of yoga, but he did the teacher training with Bikram Choudhury, the founder of the Bikram yoga.

The newly gratuated yoga teacher wanted to bring this special yoga to Switzerland. Together with Barblin Focke he founded 2004 the first studio in Switzerland at the Grüngasse. Soon he had to quit his former job and to concentrate full time on his new mission.

The studio at the Grüngasse was the fifth in Europe – after London, Paris, Berlin and Hamburg. Today there are some 170 (I am writing about them in this blog). In London there are more than a dozen, in Switzerland there is beside Zurich one in Lucerne, one in Basel, one in Geneva and the Hotyoga studio in Bern. And nowadays the new Hot Yoga Corner in Schlieren. Bikram or Hot-Yoga is booming! I am enjoying Zurich as my „home“ studio, there I feel comfortable, I know the teachers and many yogis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz: Bitte die Rechnung lösen *