Yoga Bikram Mazargues, Marseille

Hinter der Mail-Adresse yb-13 versteckt sich der Name Yoga Bikram sowie das Eröffnungsjahr des Studios. Es liegt in einem südlichen Aussenquartier, das öffentlich in rund drei Viertel Stunden zu erreichen ist. In einem Hof, wo eine Autowerkstätte angesiedelt ist. Man scheint das nahe Meer zu riechen. Als das Studio gefunden ist und die Yogis nach und nach eintröpfeln, erscheint jedoch niemand.

Sally, die Besitzerin und Teacherin, hat die Stunde abgetreten und der Ersatz ist nicht erschienen. Die neun Yogis warten vergebens, die Stunde muss ausfallen. Für mich heisst das, dass ich mein Ziel, in allen Studios selber trainieren zu können, nicht erreichen kann. Denn mit den anderen beiden Studios in Marseille habe ich bereits definitiv abgemacht. So gehe ich mit Céline, einer anderen Yoga-Schülerin, in ein nahes Kaffee und sie kann mir erzählen, was ich verpasst habe.

Céline hat verschiedene Sportarten betrieben, bevor sie mit Bikram-Yoga startete. Dieses half ihr, sich ihrer Rückenprobleme zu entledigen. Sie liebt die Wärme. In stark besuchten Stunden trainieren bis zu 15 Yogis, in Randzeiten sieben bis zehn. Die Frauen sind wie an den meisten Orten in der Überzahl. Sally sei eine strenge Teacherin, die sehr gut anleiten, korrigieren und motivieren könne, sagt sie. Wer weiss, vielleicht komme ich eines Tages zurück nach Marseille und kann diese Erfahrung auch machen?

673 avenue de Mazargues, 13009 Marseille, www.yb-13.com

The Mail-address yb-13 is short for the name „Yoga Bikram“ and the year when the studio opened. The studio is located in a remoted quarter in the South of Marseille. With metro and bus one can get there within three quarters of an hour. They share the courtyard with a garage. One seems to smell the very near sea. But when I finally had found the studio and the yogis appear ona after another, there is no teacher…

Sally, the owner and teacher had organised a replacement in time, but the instructor didn’t turn up. The nine yogis are waiting to no avail: there was no lesson. That means for me that I cannot  pursue my aim to practise in all of the studios. With the other two studios in Marseille I have a fixed schedule so I can’t change hours any more. Instead I went for a coffee with Céline, another waiting Yogi so she could tell me what I missed.

Céline was in different sorts of sport. When she began to practise Bikram yoga she managed to get rid of her back ache. She likes the heat and the sweat a lot. During peak hours there will be 15 yogis practising, in others seven to ten. Like in most of the places there are usually more women then men. Sally is said to be a strict and competent instructor. She knows to guide well, to correct and to motivate. Who knows, perhaps one day I will come back to the studio and so I will be able to experience it myself.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz: Bitte die Rechnung lösen *