Der Gründer Bikram Choudhury

Bikram Choudhury und seine Verdienste

Bikram Choudhury kam 1946 in Kalkutta, Indien zur Welt. Mit drei Jahren begann er Hatha Yoga zu praktizieren. Mit fünf Jahren wurde er zum Schüler seines Gurus Bishnu Ghosh und mit zwölf Jahren war er der jüngste Yoga Champion Indiens. Er verteidigte diesen Titel über mehrere Jahre und widmete sich darüber hinaus dem Marathonlauf und dem Gewichtheben. Mit zwanzig zertrümmerte ein herabfallendes Gewicht sein Knie. Die Diagnose der Ärzte war, dass er nie wieder laufen könne. Unter Anleitung seines Lehrers begann Bikram mit Hilfe von Hatha Yoga sein Knie zu heilen. Nach sechs Monaten war es wieder gänzlich geheilt.   Bishnu Ghosh schickte ihn 1973 in den Westen, damit er dort sein Wissen weitergebe und Menschen für Yoga begeistere. So kam Bikram in die USA, wo er seitdem lebt und unterrichtet. Seit 1990 bildet Bikram Choudhury zwei mal jährlich Yogalehrer aus. Jeder Bikram Yoga Lehrer absolviert bei ihm persönlich ein neun Wochen dauerndes intensives Training.

Unter www.bikramyoga.com erfährt man alles Wissenswerte über die Aktivitäten rund um Bikramyoga, auch über die zweimal pro Jahr meistens in Los Angeles abgehaltenen neunwöchigen Teaching-Seminare. Es sind ebenfalls sämtliche Studios auf der ganzen Welt aufgelistet: über 1000. Die Liste ist jedoch leider nicht aktuell. So wird einerseits unter Köln seit Jahren festgehalten „opening soon“, die Eröffnung ist für 2012 angekündigt, der Eintrag längst überholt. Beim Genfer Studio wird in Aussicht gestellt, es werde demnächst eröffnet, was schon länger passiert ist. Stuttgart, das geöffnet hat, ist nirgends erwähnt, auch Marseille nicht oder Nizza oder Bologna. Oder von Leiden in der Nähe von Amsterdam erfuhr ich zufällig, dass es dort auch ein Bikramyoga-Studio gibt. Solche Beispiele wären noch etliche anzufügen…

 

Will Bikram Yoga survive?

bikramc

See: http://blogs.yogajournal.com/yogabuzz/2013/07/will-bikram-yoga-survive.html
420504_374258122592576_1990892888_n

2 Gedanken zu „Der Gründer Bikram Choudhury

  1. Vielleicht wäre hier noch wichtig anzufügen, dass Bikram Choudhury mittlerweilen nicht nur für die Erfindung der Bikram-Abfolge, sondern auch für etliche Fälle von sexistischen Äusserungen, sexueller Nötigung bis hin zur Anschuldigung der Vergewaltigung, berühmt ist – und die Bikramstudios horrende Summen zahlen, um ihr Studio ein „Bikramstudio“ nennen zu dürfen. Das war mir lange ein Dorn im Auge, mit meiner Bikramstunde einen Menschen wie Choudhury auch noch finanziell zu unterstützen. Zum Glück wurde der Streit ums Copyright von Bikram verloren.
    Diese Punkte finde ich erwähnenswerter als das ausstehende Update der Studioliste auf der Homepage. Ansonsten bin ich eine begeisterte Leserin dieses Blogs!

    • Recht hast Du, ich hatte es zuerst im Blog drin mit allen Urteilen, fand dann aber, dass ich nicht politisch werden möchte, sondern lediglich auf die Studios eingehe (wie in einem Kunstband über Picasso nur auf seine Werke eingegangen wird, sein zweifelhafter Charakter aber wird andernorts beschrieben).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz: Bitte die Rechnung lösen *