Bea Rast

bea4

Die richtige Art körperlicher und geistiger Bewegung

Bea Rast gehört seit Juli 2016 zum Teacher-Team im ältesten Studio der Schweiz – an der Grüngasse in Zürich. Zuerst unterrichtete sie in Englisch, heute folgt  jeweils die Wiederholung des zweiten Sets in Schweizerdeutsch, was ein abwechslungsreiches abgerundetes Ganzes ergibt. Dass Bea Freude an ihrer Aufgabe als Teacherin hat, spürt man sofort.

Eine Krebserkrankung im Jahr 2007 bestärkte sie darin, sich fortan gesund zu ernähren und Yoga zu erlernen. Zufällig hörte sie damals von Bikramyoga und war sogleich hingerissen, musste jedoch während der Chemo- und Strahlen-Therapie wieder aufhören. Sobald wie möglich nahm sie die Praxis des Yoga im heissen Raum wieder aufzunehmen. Zuerst während Ferien in Thailand, dann in Zürich, wo sie heute drei bis fünf Mal wöchentlich trainiert und unterrichtet.

Schnell spürte sie, dass diese Art von Yoga für sie die richtige Art der körperlichen und geistigen Bewegung ist. Besonders überzeugt sie die Tatsache, dass man durch das Schwitzen einerseits entgiftet und sich anderseits weniger schnell verletzt, wenn man sich an die Anweisungen des Teachers hält. Schliesslich entschied sie sich, die Techer-Ausbildung anzupacken. Sie bereut es nicht, im Alter von 52 Jahren die eigene Komfortzone verlassen zu haben, ihre gut bezahlte Stelle als HR-Managerin aufzugeben und begeistere Bikramyoga-Lehrerin zu werden.

15232333_10211383567374007_6380690727810446123_n

No regrets for having left the comfort zone

Bea Rast is a Bikram yoga teacher since July 2016. She augments the team in the oldest studio in Switzerland: in Zurich. At first she taught the whole dialogue in English. Nowadays she does the second set in Swiss German which makes the class kind of more complete. One feels that she really likes teaching.

When she suffered from cancer 9 years ago, she started living healthy which included practicing Bikram yoga. During the heavy treatments she wasn’t able to continue this sport. As soon as possible however she started practizing again. At first during holidays in Thailand later in Zurich where she teaches and practices five times a week.

For her it was quite obvious that this sort of yoga was exactly the sort of mental and physical training she was looking for. She experienced that the heated room doesn’t only allow the body to stretch, detoxify and relieve stress but also lowers the risk of injury if you follow the dialogue properly. She decided to become a teacher herself. She has no regrets for having left her comfort zone at the age of 52, letting behind a well paid job as a PR-manager and becoming an enthusiastic Bikram yoga teacher

13537680_10209989390240450_3305292378637071114_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz: Bitte die Rechnung lösen *