In eigener Sache

Mein Blog ist praktisch abgeschlossen

Mein Hotyogablog ist praktisch abgeschlossen. Ich habe alle mir bekannten Studios in Europa besucht – 170 Studios in 22 Ländern – und dort auch praktiziert. Ich folgte von Anfang an meinen von mir selbst aufgestellten Richtlinien: Die Bikram-Serie muss angeboten werden, die Ausbildung zum Teacher oder zur Teacherin musste bei Bikram selber erfolgen. Die Teilnehmerzahl an den zweimal jährlich abgehaltenen Teacher Trainings ist von ca. 700 während früheren Jahren auf rund 70 zurückgegangen.

Das dürfte zwei Gründe haben: Erstens hat Bikram seinen Kampf für eine Zertifizierung seiner Serie und seines Namens verloren (ausserdem stehen noch verschiedene Anschuldigungen gegen ihn im Raum). Und zweitens werden je länger, je mehr andere Sorten von Yoga im heissen Raum angeboten. Meine Erlebnisse während der vielen Reisen waren so oder so all den Aufwand und all die Kosten wert und meine Liebe zum Bikramyoga hält weiterhin unvermindert an. Mein Lieblingsstudio, wo ich dreimal wöchenlich trainiere ist das älteste der Schweiz, jenes von Stefan an der Grüngasse in Zürich.

My blog project is virtually finished

My www.hotyogablog.net project is virtually finished. I have visited all Bikram yoga studios in Europe – 170 studios in 22 countries -, and practised in them too. My rules were: I made sure the original Bikram yoga sequence was taught and that the teachers had made the Teacher Training with Bikram himself.
In the early years there were 700 participants twice a year during the Teacher Trainings, today there are only 70.

Among the reasons of this decline may be that Bikram has lost his case of protecting his name as a brand for his sequence (and some issues that have to been taken to court). Besides that a lot of studios offer other sorts of yoga in the hotroom.
I had many adventures during my trips – it was worth all the effort and the money. My love to Bikramyoga is as deep as it was from the beginning. My „homestudio“, where I am practising three times a week is still my best loved – the very first studio in Switzerland, Stefan’s at the Grüngasse in Zürich.